Herzlich willkommen beim NABU

 Siegen-Wittgenstein! 

Hier finden Sie viele Informationen rund um Natur und Umwelt, unseren Veranstaltungskalender sowie einen Überblick über unsere Ziele und Aktivitäten im Artikel „Wir über uns“. 

 
Beiträge zur Tier- und Pflanzenwelt in Siegen-Wittgenstein

Neuer Sammelband erschienen

Der Naturschutzbund Siegen-Wittgenstein und die Biologische Station Siegen-Wittgenstein geben gemeinsam die Schriftenreihe  „Beiträge zur Tier- und Pflanzenwelt des Kreises Siegen-Wittgenstein“ heraus. 

Schriftenreihe Bd10 EL bearbBand 10, der erstmals mit Farbfotos der besprochenen Arten oder Artengruppen aufwartet, ist nun erschienen. Das erste Kapitel ist dem Pilzreich gewidmet und hier den kaum bekannten Schleimpilzen in Wäldern der Stadt Siegen. Der Name lässt es nicht vermuten, aber es handelt sich dabei um faszinierende Organismen, die – ganz im Gegensatz zu den allseits bekannten Hutpilzen – umherkriechen können.  In mehreren Artikeln wird über die Vogelwelt berichtet:

Weiterlesen...
 
Frohes Fest und ein gutes, neues Jahr ...

  

Frohes Fest und ein gutes, neues Jahr ...

... wünscht der NABU Siegen-Wittgenstein!

 

P1260093

Wir bedanken uns bei allen Freunden, Mitgliedern und Förderern für Ihre Unterstützung im Jahr 2014 und wünschen allen fröhliche Weihnachten und ein glückliches, neues Jahr.

 

 
Ferngesteuerte Mähraupe in der Landschaftspflege

Nass-, Feuchtwiesen und Niedermoore sind wichtige Lebensräume in unserem Kreisgebiet. Bedingt durch den

hohen Wasserstand lassen sie sich heute kaum mehr landwirtschaftlich nutzen und fallen meist brach.

Zwar haben sie dadurch ihre Artenvielfalt behalten, es kommt aber dann oft zur Verbuschung oder zur Dominanz

einzelner Pflanzen wie z. B. Mädesüß oder Rohrglanzgras, die konkurenzschwächere Arten verdrängen.

Um die Artenvielfalt zu erhalten, pflegen wir vom NABU solche Flächen daher immer wieder in mühseliger Handarbeit.

 

Weiterlesen...
 
Ein Glockenturm als Fledermausquartier

Nahe dem Ortskern von Niederlaasphe wurde zum Andenken an eine alte Kapelle ein Glockenturm errichtet, der vom Verein für Kultur- und Heimatpflege Niederlaasphe betreut wird.

 

K1024 Glockenturm mit Plakette

 

 

Weiterlesen...
 
Gewöhnlicher Teufelsabbiss – Blume des Jahres 2015

Mit etwas Glück findet man bei uns in Siegen-Wittgenstein in der Zeit zwischen Juli und September auf mageren Feuchtwiesen noch die wunderschönen, meist blau-violetten Blüten des gewöhnlichen Teufelsabisses.

Diese Wiesenstaude, die zu den Kardengewächsen zählt, wird durch Entwässerung, Düngung und intensive Bewirtschaftung, aber auch durch Aufgabe jeglicher Nutzung von feuchten Magerwiesen immer seltener.

Deshalb wurde Succisa pratensis, so der wissenschaftliche Name dieser Pflanze, von der Loki-Schmidt-Stiftung zur Blume des Jahres 2015 gekürt, auch um zum Schutz ihres wertvollen Lebensraum aufzurufen.

K1024 104 Teufelsabbis 1

Weiterlesen...
 
Fledermäuse gefunden, was tun?

Fledermäuse sind faszinierende Geschöpfe, die wir meist nur als flatternde Schatten in der Dämmerung wahrnehmen.

Dennoch ist es durchaus möglich, dass wir auch tagsüber plötzlich auf eine Fledermaus treffen. Sei es, dass wir eine verletzte oder geschwächte Fledermaus finden oder Fledermäuse in unsere Wohnungen fliegen oder zwischen dem geschichteten Kaminholz auftauchen.

Damit man in solchen Situationen richtig handelt, hat der NABU Arbeitskreis Fledermausschutz Siegen-Wittgenstein durch den Fledermausexperten Christian Sebening eine Broschüre mit wertvollen Verhaltenstipps zusammengestellt. Diese finden Sie hier  auf unserer Homepage

Michael Düben, 2014

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3